Anzeige
Anzeige
CeMAT 2020, 20. - 24. April
Startseite>Konferenzprogramm >Seehafen - Performance in der Logistikkette Wettbewerbsfaktor der Industrie
CeMAT Port Technology Conference 2018

Seehafen - Performance in der Logistikkette Wettbewerbsfaktor der Industrie

Aus Sicht der Verlader

Ort & Sprache

Tagungsbereich Halle 19/20, Saal New York

Sprache

deutsch

Simultanübersetzungen

englisch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Logistics 4.0, Transportlogistik

Session

Anforderungen an Optimierungspotentiale der See - und Binnenhäfen in der Logistikkette

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Als Export-Weltmeister ist Deutschland maßgeblich auf leistungsfähige Hinterland-Verkehre und Häfen angewiesen. Gleiches gilt auch für die Wareneingänge und die Rohstoff-Versorgung. Umso wichtiger ist eine bessere Abstimmung zwischen den Prozessbeteiligten, um so die Wettbewerbsfähigkeit deutlich zu erhöhen. Über 40 Prozent der gesamten Transportkosten fallen häufig auf den Warenumschlag im Hafen. Tendenz steigend. Dazu kommen starke Verzögerungen in einigen Häfen und damit fehlende Planungssicherheit. Trennung von Daten und Warenströmen, Zusammenarbeit und bestmögliche Transparenz aller Operateure sind notwendig, um die Performance zu steigern. Auch deshalb kommt es darauf an, die Digitalisierung zügig voranzutreiben.

Sprecher

  Gerd Deimel

Gerd Deimel

Sprecher VCI-Initiative Infrastruktur beim Verband der Chemischen Industrie (VCI), c2i Consulting to Infrastructure

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.