Anzeige
CeMAT 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Isolierte Stromschienen

Isolierte Stromschienen

VAHLE, Paul

Zur Ausstellerseite
Logo Isolierte Stromschienen

Produktbeschreibung

Die isolierten VAHLE-Stromschienen sind Stromzuführungen für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Sie sind nach VDE 0100 hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit ausgeführt und aufgrund des weltweiten Vertriebes auch größtenteils UL zugelassen. Sie entsprechen den heutigen Anforderungen an die Sicherheit von Schleifleitungen und sind nach EN 60529 (VDE 0470, Teil 1) berührungsgeschützt (Schutzart IP 23 in hängender Anordnung).

Das Isolierprofil gewährleistet eine gute Isolierung und ein Höchstmaß an Sicherheit. Es können Schleifleitungen in beliebiger Polzahl bei geringem Raumbedarf zusammengestellt werden. Die Standardlieferlänge beträgt 6000 mm (U35: 6250 mm), auch Unterlängen sind erhältlich. Die isolierte Stromschiene ist für horizontale und vertikale Kurven einsetzbar und sowohl für Haupt- als auch Steuerstrom geeignet. Der Schutzleiter ist durch einen durchgehenden gelben Streifen am Isolierprofil gekennzeichnet und die Nichtaustauschbarkeit der Stromabnehmer für Schutzleiter und Phasen ist gewährleistet.

Produkt-Website

Alle Produkte dieses Ausstellers

Sicherheitsschleifleitungen

KBSL, KSL und KSLT sind seit vielen Jahren bewährte und ständig an den neuesten Stand der Technik angepaßte, berührungsgeschützte Schleifleitungssysteme in einem Kunststoffgehäuse, die unterschiedliche Kupferquerschnitte für Nennströme von 40 - 200A aufnehmen können. Die kugelgelagerten Stromabnehmer ...weiterlesen

Isolierte Stromschienen

Die isolierten VAHLE-Stromschienen sind Stromzuführungen für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Sie sind nach VDE 0100 hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit ausgeführt und aufgrund des weltweiten Vertriebes auch größtenteils UL zugelassen. Sie entsprechen den heutigen Anforderungen an die ...weiterlesen

Offene Stromschienen

Die "VAHLE-Schiene" wurde im Jahre 1912 durch Ing. Paul Vahle erfunden. Bei den zu dieser Zeit üblichen Fahrdrähten kam es durch die Flexibilität und die Ausdehnung des Drahtes häufig zu Kontaktschwierigkeiten und erheblicher Funkenbildung, aber auch zu Drahtbrüchen. Paul Vahle zog ein Kupferprofil auf ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.