Anzeige
Anzeige
CeMAT 2018, 23. - 27. April

Logistics-IT-Fachkongress

"Logistics IT: Stabile Prozesse – Schritt für Schritt in die Digitale Logistik"

G51503408660954

Logistik und Digitalisierung sind untrennbar miteinander verbunden, insbesondere in Zeiten der vierten industriellen Revolution. Die Potenziale sind enorm, da es bei der Digitalisierung der Intralogistik um hoch skalierende Systeme geht. Es gibt bereits intelligente Lösungen, aber die vorhandenen Technologien wurden noch lange nicht ausgereizt. Wie der Weg in die digitale Logistik gemeistert werden kann, erfahren Sie auf der CeMAT Fachkonferenz "Logistics IT: Stabile Prozesse – Schritt für Schritt in die Digitale Logistik" am 30. November 2017 in Würzburg. Gemeinsam mit MM Logistik erläutern Experten der Intralogistik- und IT-Branche, welche Best-Practice-Lösungen es bereits gibt und welche Schritte nötig sind, um die Logistikprozesse zu digitalisieren.

Zur Anmeldung

Die Speaker:

  • Manfred Kutzinski, Director CeMAT, Deutsche Messe AG:
    Begrüßung
  • Prof. Dr. Ulrich Müller-Steinfahrt, Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS), Geschäftsführender Institutsleiter des Instituts für angewandte Logistik (IAL):
    "Digitalisierung: Treiber für Innovationen in der Logistik – Was sich gewandelt hat und wo die Reise hingeht (oder auch nicht)"
  • Michael Baranowski, Geschäftsführer Team GmH:
    "Aus Liebe zum Glas – Optimierung der Intralogistik im Zentrallager von Leonardo"
  • Michael Rölli, Solution Sales Executive SCE, SAP AG:
    "Live Business: Wie die Digitalisierung die Logistik verändert – Erfolgsfaktoren und Best Practices"
  • Andreas Strassburg, Projektleiter WMS, Automatisierte Gesamtsysteme, ‎SSI Schäfer IT Solutions GmbH:
    "Best Practice: Palette, Fachboden, Lagerlift – der gemeinsame Nenner: WAMAS® GO"
  • Florian Luger, Project Manager Logistics Interface, Jungheinrich AG:
    "Auf dem Weg zum vernetzten Lager - Wie das Logistik-Interface eine schrittweise Digitalisierung ermöglicht"
  • Wolfgang Albrecht, Managing Director IT Development and Delivery, Vanderlande:
    "Functional Modules - Bausteine für maximale Flexibilität - Gezeigt am Beispiel des Automated Case Picking (ACP)"
  • Bernd Stöger, Product Manager KNAPP AG:
    "Pankl Racing: Umsetzung von Industrie 4.0 in einer modernen Produktionslogistik"
  • Dr. Christian Ruwwe, Teamleiter WMS Projects, viastore Software GmbH:
    "Höhere Kundenzufriedenheit und Transparenz aller Prozesse der Firmengruppe: igefa vereinheitlicht WMS über mehrere Standorte"

Impressionen der Veranstaltung

Dr. Christian Ruwwe, Teamleiter WMS Projects, viastore Software GmbH

Dr. Christian Ruwwe, Teamleiter WMS Projects, viastore Software GmbH

Bernd Stöger, Product Manager KNAPP AG

Bernd Stöger, Product Manager KNAPP AG

Wolfgang Albrecht, Managing Director IT Development and Delivery, Vanderlande

Wolfgang Albrecht, Managing Director IT Development and Delivery, Vanderlande

Florian Luger, Project Manager Logistics Interface, Jungheinrich AG

Florian Luger, Project Manager Logistics Interface, Jungheinrich AG

Andreas Strassburg, Projektleiter WMS, Automatisierte Gesamtsysteme, ‎SSI Schäfer IT Solutions GmbH

Andreas Strassburg, Projektleiter WMS, Automatisierte Gesamtsysteme, ‎SSI Schäfer IT Solutions GmbH

Michael Rölli, Solution Sales Executive SCE, SAP AG

Michael Rölli, Solution Sales Executive SCE, SAP AG

Michael Baranowski, Geschäftsführer Team GmH

Michael Baranowski, Geschäftsführer Team GmH

Prof. Dr. Ulrich Müller-Steinfahrt, Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS), Geschäftsführender Institutsleiter des Instituts für angewandte Logistik (IAL)

Prof. Dr. Ulrich Müller-Steinfahrt, Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, Geschäftsführender Institutsleiter des Instituts für angewandte Logistik

Manfred Kutzinski, Director CeMAT, Deutsche Messe AG

Manfred Kutzinski, Director CeMAT, Deutsche Messe AG

spacer_bg
spacer_bg

Sprechen Sie uns an