Anzeige
Anzeige
CeMAT 2020, 20. - 24. April
Startseite>News
Flurförderzeuge

Wiegen Sie sich in Sicherheit!

Wer ganz genau wissen will, was er alles so aufgabelt, der sollte sich auf der CeMAT 2018 einmal die wiegenden Staplergabeln iForks-32 und die Hydraulikwaage RCS Hy-Q 52 ansehen - zwei neue Produkte, die der niederländische Wiegesystem-Spezialist Ravas erstmals in Hannover vorstellt.

27.04.2018
Ravas_iforks_32
Ravas iforks 32

Ravas gilt als der weltweit führende Hersteller von mobilen Wiegesystemen, die sich in Handhubwagen, Flurförderzeuge oder Gabelstapler integrieren lassen und ihren Anwendern helfen sollen, ihre interne Logistik sicherer und effizienter zu gestalten und die Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen zu erhöhen. Ravas setzt in jüngster Zeit verstärkt darauf, seinen Produkte eine optimale Konnektivität zu geben, um seinen Kunden in einer Welt mit immer mehr integrierten Informationen einen optimalen Platz zu sichern. Konkret heißt das, dass sich die Gewichtsinformationen der mobilen Waagen des Unternehmens aus den Niederlanden problemlos mit anderen Informationen über Warenströme verknüpfen lassen sollen, also beispielsweise Eingang in ERP- oder WMS-Systeme finden. Ein gutes Beispiel für die Kompetenz der Niederländer sind die beiden neuen Produkte iForks-32 und RCS Hy-Q 52, die in Hannover ihre Premiere auf der CeMAT 2018 feiern.

Die äußerst erfolgreichen Wiegegabeln iForks von RAVAS haben jetzt mit den neuen iForks-32 ihre nächste Evolutionsstufe erreicht. Mit einer Gabelhöhe von lediglich 58 Millimetern und ohne externe Komponenten am Gabelschaft unterscheiden sich die iForks-32 optisch kaum noch von Standard-Staplergabeln. Dass die iForks-32 schlanker aussehen als ihre Vorgänger liegt daran, dass die bisherigen großen Akkupacks durch kompakte und zuverlässigere Lithium-Ionen-Akkus mit gleicher Kapazität ersetzt wurden. Die neue Gewichtsanzeige 3200 der iForks-32 wurde im Vergleich zum Vorgängermodell 3100 unter anderem mit einer Neigungskompensation ausgestattet, die automatisch Wiegefehler korrigieren soll, die auftreten, wenn sich der Mast neigt und die Gabeln nicht in waagerechter Position befinden. Da zu den serienmäßigen Standardfunktionen der 3200 auch Bluetooth 4.0 gehört, sollte auch das Zusammenspiel mit PDAs, Tablets und Smartphones kein Problem sein. Zudem lässt sich eine kompatible RAVAS App aus dem Apple App Store beziehungsweise Google Play Store herunterladen, um beispielsweise Daten von der Gewichtsanzeige 3200 per E-Mail zu versenden.

Vergleichbar kommunikationsfreudig ist auch das zweite neue Produkt, das RAVAS in Hannover vorstellt, die Hydraulikwaage RCS Hy-Q-52. Diese soll sich relativ einfach einbauen lassen, da sie keinen Verteilerblock benötigt, sondern einen Drucksensor nutzt, der am Gabelstapler in eine Hydraulikleitung eingebaut wird. Wie das genau funktioniert und für welche Gabelstapler sich die neue Hydraulikwaage eignet, darüber informieren die Niederländer gerne auf ihrem Messestand.

Video

Ravas Europe auf der CeMAT

Auf der CeMAT 2018 konnten Sie Ravas Europe direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige