Anzeige
CeMAT 2018, 23. - 27. April
Startseite>News
Move & Lift

Toyota stapelt tief – beim Verbrauch!

TOYOTA Material Handling Europe stellt auf der CeMAT 2016 zahlreiche Neuheiten der innerbetrieblichen Transportlogistik vor, beispielsweise den neue Elektro-Gabelstapler Traigo 48 als besten seiner Klasse beim Energieverbrauch.

22.05.2016
Toyota_Traigo-48

Für Toyota Material Handling Europe (TMHE) ist die CeMAT in Hannover von großer Bedeutung, das wird schon durch das Motto des diesjährigen Messeauftritts des Unternehmens deutlich: "Think CeMAT, think Toyota." TMHE präsentiert neben dem aktuellen Produktprogramm wegweisende Ideen und Konzepte der innerbetrieblichen Transportlogistik rund um die Zukunftsthemen Energie, Automatisierung von Transportprozessen und intelligente Stapler. Eines der Highlights in Hannover ist der neue Elektrostapler Toyota Traigo 48, der als 3- und 4-Rad-Modell sowie mit Tragfähigkeiten von 1,5 beziehungsweise 1,6 bis 2 Tonnen erhältlich ist und dank neuer Technologie vor allem durch konkurrenzlose Energieeffizienz überzeugen soll.

"Unser Ziel war es, die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen", erklärt Manuel Adomat, Technischer Produktmanager bei Toyota Material Handling Deutschland. "Mit dem Traigo 48 ist uns das gelungen. Das Gerät bietet die niedrigsten Energieverbräuche seiner Klasse und durch die höhere Leistungsfähigkeit noch mehr Produktivität." Zwar lässt sich rein äußerlich nicht viel Spektakuläres erkennen, aber der neue Traigo 48 hat es in sich: TMHE bietet als erster Flurförderzeughersteller Lithium-Ionen-Batterien als integrierte Lösung im 48-Volt-Segment an. Als eine echte Alternative im Mehrschichteinsatz stellen die Batterien ein schnelles Laden zu jeder Zeit sicher und sorgen dafür, dass ein Batteriewechsel entfallen kann. In diesem Kontext besonders hervorzuheben ist, dass der Traigo 48 als 48-Volt-Elektrostapler bis zu 28 Prozent weniger Energie bei gleichzeitig neun Prozent höherer Produktivität verbrauchen soll – was TMHE tiefstapelnd mit "eine Batterieladung gespart" zusammenfasst. Auch die neue elektronische Servolenkung trägt zur Reduzierung des Energieverbrauchs bei, zudem ermöglicht sie dank des optimierten Lenkwiderstandes bei allen Geschwindigkeiten eine sichere Kontrolle des Gerätes. Darüber hinaus sorgen auch der automatische Rampenstopp und das System für Aktive Stabilität (SAS) für Sicherheit.

TOYOTA Material Handling Europe Brussels NV (B-1130 Brussels, Belgien), Pavillon P32

Video

TOYOTA Material Handling Europe Brussels auf der CeMAT

Auf der CeMAT 2016 konnten Sie TOYOTA Material Handling Europe Brussels direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige