Anzeige
CeMAT 2018, 23. - 27. April
Startseite>News
Store & Load

Der LEO ist los!

Die BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH stellt auf der CeMAT 2016 mit LEO Locative ein neues selbstfahrendes Transportsystem vor, für das weder eine Steuerung, noch eine aufwändige Installation erforderlich ist.

27.05.2016
LeoLocative_grau

Eine außergewöhnliche Neuentwicklung, die sich vielseitig einsetzen und kinderleicht bedienen lässt - mit diesen Worten kündigt die BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH aus Meisenheim den CeMAT-Auftritt des LEO Locative an und verspricht offensichtlich nicht zu viel. Denn LEO Locative setzt im Vergleich zu anderen selbstfahrenden Transportsystemen keine aufwändige Installation voraus und kommt ganz ohne Steuerung aus. Wie das funktioniert, wird auf der CeMAT 2016 in Hannover anschaulich demonstriert.

Die Anwender des neuen LEO Locative, der Behälter und Kartonagen mit einem Gewicht von bis zu 20 Kilogramm tragen kann, müssen lediglich eine optische Spur auf den Boden kleben, der das selbstfahrende Transportsystem der Meisenheimer folgen kann. Weitere Markierungen sorgen zudem dafür, dass das System jederzeit erkennt, wo es sich befindet, sodass es alle Ziele sicher ansteuern kann. Die Konstrukteure des unkomplizierten LEO versprechen, dass sich die optischen Spuren und Markierungen einfach ändern oder auch wieder ganz entfernen lassen, um neuen Aufgabenstellungen schnell gerecht werden zu können. Zudem folgt LEO einem patentierten Übergabekonzept, das dafür sorgt, dass er der Spur folgend durch eine Übergabestation fährt, seinen Behälter abgibt und einen neuen aufnimmt und zwar ganz ohne Hilfselektrik oder eine aufwändige Pneumatik.

BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH (D-55590 Meisenheim), Halle 13, Stand A20

Video

BITO-Lagertechnik Bittmann auf der CeMAT

Nutzen Sie die persönlichen Kontaktmöglichkeiten auf der CeMAT 2018: Besuchen Sie BITO-Lagertechnik Bittmann direkt vor Ort und lassen Sie sich live die neuesten Produkte und Services präsentieren. mehr

Anzeige