Anzeige
CeMAT 2018, 23. - 27. April
Startseite>News
Move & Lift

Da klatscht selbst der Duracell-Hase Beifall!

Der chinesische Elektroauto-Pionier BYD zeigt auf der CeMAT 2016 in Hannover, dass er auch als Gabelstaplerhersteller und Batteriespezialist nicht mit Innovationen geizt, beispielsweise durch den breitflächigen Einsatz modernster Lithium-Eisenphosphat-Batterietechnologie.

28.05.2016
BYD_Li-Ion_Stapler

Der chinesische Batteriespezialist und Gabelstaplerhersteller BYD (für "Build your dreams") hat sich binnen kurzer Zeit zum weltweit größten Hersteller von wiederaufladbaren Akkumulatoren entwickelt und wurde bereits 2010 vom US-amerikanischen Wirtschaftsmagazin Bloomberg Businessweek zum leistungsfähigsten Technologie-Unternehmen der Welt gewählt. Auf der CeMAT 2016 in Hannover zeigt BYD Europe unter dem Motto "Save money. SaFe battery. Safe future." intelligente und effiziente Flurförderzeuge mit enormem Einsparungspotenzial für die Wertschöpfungskette, darunter Neuheiten, wie den IFOY nominierten Elektrostapler ECB18C, den Niederhubwagen PTP20H mit klappbarer Fahrerplattform und 12 km/h Fahrgeschwindigkeit, den Elektro-Hochhubwagen EPS14 mit 3 kW Hubmotor und 1,5 kW AC-Fahrmotor sowie den Elektro-Schlepper T50 mit 5 t Zugfähigkeit und kraftvollem wartungsfreiem 48V AC Drehstrom-Antrieb, der für Einsätze in Routen- und Logistikzügen prädestiniert ist.

Als Besonderheit mit echtem Mehrwert sind alle vorgestellten BYD-Elektro-Flurförderzeuge mit der als außerordentlich robust und sicher ("SaFe") geltenden Lithium-Eisenphosphat-Batterietechnologie (LiFePO) ausgestattet, auf die sich BYD zunehmend fokussiert. Die inzwischen mehrfach sicherheitszertifizierten LiFePO-Batterien erlauben unter anderem das kurze Zwischenladen ohne negativen Memory-Effekt, nach acht Jahren oder 10 000 Betriebsstunden garantiert der chinesische Hersteller immer noch 65 Prozent der Batteriekapazität. Die für Schnellladung ausgelegte Technik – ein vollständiges Nachladen im Gerät dauert beispielsweise beim T50-Schlepper lediglich eine Stunde - sorgt im Mehrschichtbetrieb für hohe Einsparungen, da die Kosten für Wechselspeicher ebenso entfallen wie die Zeiten für Batteriewechsel, und auch auf spezielle Lagerräume kann zukünftig verzichtet werden. Insgesamt beläuft sich das Einsparpotenzial laut BYD auf bis zu 40 Prozent der bisherigen Kosten.

BYD Europe B.V. (NL-3125 BK Schiedam), Halle 25, Stand F11

Video

BYD Europe auf der CeMAT

Auf der CeMAT 2016 konnten Sie BYD Europe direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige