Anzeige
CeMAT 2018, 23. - 27. April
Startseite>News
Logistics IT

2 Fragen an...

Alexander Bardutzky, Geschäftsführer bei cab Produkttechnik GmbH & Co KG

10.07.2017
alexander-bardutzky-cab
Alexander Bardutzky, Geschäftsführer, cab Produkttechnik GmbH & Co KG

Welche Erwartungen haben Sie an die CeMAT, die nun parallel zur HANNOVER MESSE stattfindet?

Die Verzahnung der beiden Messen liegt nahe. Basiert doch die innerbetriebliche Logistik zunehmend auf automatisierten Lösungen, dem Kernthema der HANNOVER MESSE. Vernetzte Gegenstände und Komponenten, flexibel bereitgestelltes Material und autonome Transportgeräte ermöglichen den Unternehmen optimale Übergänge zwischen Fertigung, Montage, Warentransport und Logistik.

cab ist schon seit Jahren Aussteller sowohl auf der HANNOVER MESSE wie auch der CeMAT. Für uns wird es spannend sein zu sehen, inwieweit sich die Synergien dieser Zusammenführung allgemein in der Resonanz und individuell in den Gesprächen mit den Fachbesuchern wiederspiegeln.

Die CeMAT steht im Zeichen von Logistik 4.0. Welchen Beitrag leisten Sie dazu mit ihren Produkten?

Das Kennzeichnen und Erfassen individualisierter Produkte ist in der Intralogistik ein Schlüsselfaktor. In der Regel wird der Informations- und Materialfluss durch das Anbringen von Etiketten auf den Produkten, Bauteilen oder Verpackungen gekoppelt. Beim Fördervorgang müssen Scanner diese Codierungen auch aus größerer Entfernung identifizieren können, um sie zum Beispiel auf Kommissionierplätze zu verteilen. Eindeutiger und haltbarer Etikettendruck schafft die Voraussetzung für die richtige Verteilung und Rückverfolgbarkeit, für reibungslosen Workflow und wirtschaftliche Kalkulierbarkeit in den Unternehmen.

Mit der Firmwarearchitektur der jüngsten Generation unserer industriellen Etikettendrucker schaffen wir schon heute Möglichkeiten für morgen. Modernste Schnittstellen und Protokolle liefern die Basis, um bidirektional mit übergeordneten Netzwerken, der Produktionsplanung oder externen Steuerungen Informationen auszutauschen, Daten aus externen Datenbanken zu beziehen oder den Austausch der Daten zentral zu überwachen. Sich aktuell etablierende Standards erleichtern die Integration dieser Drucksysteme in Logistik 4.0-Umgebungen.

Diese und weitere Statements der Aussteller finden Sie hier .

Anzeige
Weiteres zum Thema

Logistics IT

spacer_bg